Vorsorgeuntersuchungen dienen der Früherkennung von Krankheiten bzw. sie lassen die Veranlagung zur Entwicklung einer Erkrankung erkennen, so dass man vorzeitig dem weiteren Fortschreiten entgegenwirken kann.

Folgende Leistungen bieten wir an, diese werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt:

J1 = Jugendgesundheitsuntersuchung

Alle 12-14-jährigen Jugendlichen haben Anspruch auf eine eigene Gesundheitsuntersuchung, die wir selbstverständlich in unserer Praxis auch durchführen.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem speziellen Flyer. Diesen finden Sie hier.

Check up 35

Ab dem 35. Lebensjahr werden alle 3 Jahre die persönlichen Risiken für die Entwicklung einer Herz-Kreislauf- und Zuckerkrankheit ermittelt. 

Dazu werden der Nüchternzuckerwert und die Cholesterinwerte im Blut bestimmt. Darüber hinaus werden der Urin in einem Schnelltest und Sie als Patient ärztlich untersucht. Durch den Einsatz sogenannter Risikorechner wie ARRIBA oder PROCAM beraten wir Sie im Hinblick auf Interventionsmöglichkeiten.

Hautkrebsvorsorge

Ab dem 35.Lebensjahr wird Ihre Haut alle 2 Jahre auf krebsverdächtige Veränderungen untersucht, bei geringstem Verdacht auf eine unklare Hautveränderung erfolgt die Weiterleitung an einen Dermatologen (Hautarzt) zur weiteren Abklärung.

Krebsvorsorge für Männer

Ab dem 45. Lebensjahr erfolgt jährlich bei Männern die Untersuchung des Enddarmes, der Prostata und des Hodens, außerdem wird der Stuhl durch eine Laboruntersuchung auf occultes (verstecktes) Blut untersucht. Sollten sich erste Hinweise auf eine Prostata- oder Darmkrebserkrankung ergeben, erfolgt natürlich eine Überweisung zur weiteren Diagnostik an die dementsprechenden Fachärzte.

Natürlich lassen sich die Vorsorgeuntersuchungen je nach Ihren persönlichen Bedürfnissen durch individuelle Gesundheitsleistungen erweitern, lassen Sie sich von uns beraten!

Sprechen Sie uns an, wann die nächste Vorsorgeuntersuchung bei Ihnen ansteht. Gerne erinnern wir Sie mit unserem Recall-System nach ihrem erfolgtem Einverständnis an die anstehenden Untersuchungen bei deren Fälligkeit.

Darmkrebsvorsorge

Frauen wie Männer haben ab 50 Jahren einen jährlichen Anspruch auf einen Test auf verborgenes Blut im Stuhl mit einem quantitativen immunologischen Test (iFOBT). Auch diesen Test bieten wir Ihnen kostenlos in unserer Praxis an. 

Seit 2019 haben Männer zudem bereits ab einem Alter von 50 Jahren Anspruch auf eine Vorsorge-Darmspiegelung (Koloskopie), da sie ein höheres Risiko als Frauen haben, an Darmkrebs zu erkranken. Bei Frauen bleibt die Altersgrenze für die Koloskopie bei 55 Jahren. Eine erneute Vorsorgeuntersuchung kann nach Ablauf von 9 Kalenderjahren durchgeführt werden.

Weitere Informationen zu erweiterten Vorsorgeleistungen