Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

Abhängig von der Art der beruflichen Tätigkeit und den Einwirkungen am Arbeitsplatz sind vom Gesetzgeber bzw. den Berufsgenossenschaften häufig arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen vorgeschrieben. Diese Untersuchungen dienen dem Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer. Erkrankungen durch berufliche Einflüsse sollen vorgebeugt werden.

Dr. Beier besitzt die Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“ und ist berechtigt, diese Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen. In der Praxis werden insbesondere folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • Untersuchungen für Atemschutzgeräteträger (z. B. Feuerwehr)
  • Untersuchungen nach der Biostoffverordnung / G42 (Gesundheitsdienst)
  • Untersuchungen bei Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten
  • Bildschirmarbeitsplatz-Untersuchungen
  • Untersuchungen für Arbeiten mit Absturzgefahr

Natürlich sind nach Absprache auch andere Untersuchungen möglich.