Akademische Lehrpraxis der Universität Oldenburg

Die European Medical School Oldenburg-Groningen (EMS) ist ein deutsch-niederländisches Kooperationsprojekt der Universitäten Oldenburg und Groningen – und mit diesem länderübergreifenden Profil einzigartig in Europa.

Ziel der EMS seit Ihrer Gründung 2012 ist es, neue Wege in der ärztlichen Ausbildung zu gehen. Das Lehrkonzept ist von Beginn an sehr praxisorientiert und bindet besonders qualifizierte Arztpraxen der Region Weser-Ems in die Ausbildung mit ein. 
Nach dem Start mit zunächst 40 Studierenden, nehmen mittlerweile jeden Herbst 120 Nachwuchskräfte an der Universität Oldenburg ein Medizinstudium auf, in dessen Verlauf sie auch Ausbildungsanteile an der Universität Groningen verbringen dürfen.

Praxisnahe Ausbildung - von Anfang an

Vom ersten Tag ihres Studiums an werden die Studierenden intensiv auf ihren Beruf vorbereitet – durch problemorientiertes Lernen mit Tutor*innen, durch berufsbezogene Kommunikationsschulung und durch konsequente Forschungsbezüge im Studium. 
Dieses Ausbildungskonzept ist sehr begehrt, die Bewerberzahlen übersteigen um ein Vielfaches die Zahl der Studienplätze.

Unsere fachübergreifende Gemeinschaftspraxis gehörte zu den ersten Praxen die sich als akademische Lehrpraxis der Universität Oldenburg qualifiziert und zertifiziert hat. Über einwöchige Hospitationen und das zweiwöchige Blockpraktikum beteiligen wir uns so an den praktischen Ausbildungsmodulen des Medizinstudiums.

Die Nordsee ruft! Gemeinsames Blockpraktikum in der Jade Bay Region

 

Unser spezielles Angebot für Studierende der Universität Oldenburg im Studienjahr 4 oder 5:

Gemeinsam mit vier bis sechs Kommilitoninnen und Kommilitonen absolvieren Sie Ihr zweiwöchiges Blockpraktikum Allgemeinmedizin in qualifizierten Lehrpraxen der Jade Bay Region, die wir Ihnen vermitteln. Wir organisieren Ihnen mit Unterstützung der Jade Bay GmbH eine gemeinsame WG, in der Sie während der Praktikumszeit wohnen, kochen, sich austauschen, einfach eine gute Zeit haben werden.

Neben einer guten fachlichen Ausbildung in den Lehrpraxen bieten wir an den beiden Mittwochnachmittagen zwei medizinische Exkursionen an, die in einem entspannten Get together mit Ihren Lehrärztinnen und Lehrärzten ausklingen.

Wenden Sie sich bei Interesse gerne an Dr. Markus Ennen, der ist Ihr Ansprechpartner für dieses Projekt.

Studierende aus dem gesamten Bundesgebiet

Selbstverständlich beschränkt sich unser Engagement als Lehrpraxis nicht nur auf die Universität Oldenburg.

In den vergangenen Jahren haben wir sehr gerne auch Medizinstudierende von weiteren bundesdeutschen Universitäten betreut. Im Gegensatz zu den Oldenburger Studierenden absolvieren sie sogenannte Famulaturen, das sind vier einmonatige Pfichtpraktika, die in das dritte, vierte und fünfte Studienjahr fallen. Eine Famulatur ist dabei im hausärztlichen Bereich abzuleisten. 

Studierende, die Interesse haben, Ihre hausärztliche Famulatur mit dem Kennenlernen der Nordseeküste zu verbinden, sind herzlich eingeladen, sich bei uns hier zu bewerben.

Team Allgemeinmedizin der Universität Oldenburg

Dr. Markus Ennen hat seit vielen Jahren zudem einen Lehrauftrag im Fachgebiet Professionelle Entwicklung, bei dem die Persönlichkeitsentwicklung, Kritik- und Reflexionsfähigkeit der heranwachsenden Mediziner:innen im Fokus steht.

Seit 2022 ist er zudem Teil des Teams Allgemeinmedizin an der Universität und hält allgemeinmedizinische Vorlesungen und Seminare in allen Semestern. Seine besondere Expertise im Bereich der Reise- und Tropenmedizin bringt er über eine gleichnamige Workshopreihe der höheren Semester ein. 

KANN

Das sogenannte Kompetenzzentrum zur Förderung der Allgemeinmedizin NiedersachseN (kurz: KANN) vermittelt jungen Ärztinnen und Ärzten in der hausärztlichen Weiterbildung an den drei Universitätsstandorten Hannover, Göttingen und Oldenburg das notwendige fachliche Rüstzeug in Form von Seminaren. 

Am Standort Oldenburg engagieren sich Frau Dr. Wickenburg-Ennen und Dr. Markus Ennen als Referent:innen für kinderärztliche und sportmedizinisch-orthopädische Themen.